Marcus Steinweg - Für BPJ

Zur Einzelausstellung SCHWERKRAFT ALS PROBLEM DER MALEREI von BPJ / BÉLA PABLO JANSSEN erscheint der Text KRISTALL / Für BPJ von Marcus Steinweg. Der Text wurde frei von dem Autor und Philosophen zum Werk und der Person des Künstlers verfasst. In Form eines Siebdrucks des Künstlers ist er als ein Teil der Ausstellung in der Galerie zu sehen.

Marcus Steinweg

KRISTALL

Für BPJ

1. Du denkst über eine Zeit nach, die ein Loch in der Zeit markiert.

2. Grab einen Tunnel, den das künstlerische und philosophische Denken passieren.

3. Nicht, um aus der Geschichte zu fliehen, sondern um ihr ein Minimum an Konsistenz zu verleihen.

4. Du träumst von diesem Tunnel wie von einem Labyrinth, das ins Unendliche reicht.

5. Es bohrt sich weder in die Tiefe, noch in den Himmel.

6. Das Loch, von dem du träumst, öffnet die Zeit in der Zeit.

7. Es lässt den Schleier der Zeiten erzittern.

8. Alle Wirklichkeiten kommunizieren in ihm.

9. Raum und Zeit verweben sich neu.

10. Du träumst von einem nach allen Seiten hin ausfransendem Gewebe, das nach Form verlangt.

11. Du willst der Formlosigkeit mit Form antworten.

12. Auf Verständlichkeit verzichtest du, auf Klarheit nicht.

13. Du formst dir einen eigenen Kristall.

14. In ihm spiegelt und streut sich unbekanntes Licht.

15. Es kommt aus dem Namenlosen.

16. Die einzige Möglichkeit, ihm gerecht zu werden, besteht darin, es in deinem Kristall zu reflektieren.

17. Das nennst du Kunst: dieses Antworten, das mit Ohnmacht koinzidiert.

18. Was sie mit Philosophie verbindet, ist die Erfindung des Kristalls.

19. Der Kristall ist das Loch, ist der Tunnel.

20. An ihm zerfällt das Licht der Welt.

21. Der Zerfall wird die Erfindung neuer Welten implizieren.

Marco Alber