BÉLA PABLO JANSSEN (BPJ)

*1981 in Köln

lebt und arbeitet in Köln

STUDIUM

2003 - 2007 Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), Hamburg

2008 - 2010 Universität der Künste Berlin (UdK, Freie Klasse)

2010 - 2012 Meisterschüler von Walter Dahn an der Hochschule für Bildende Kunst in Braunschweig (HBK)

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2018 抽象化の背後に昇っている太陽, THE SUN IS RISING BEHIND ABSTRACTION, kuratiert von Art foundation, Tokyo

2018 artothek/, « Mit Wenig nach Venedig », Kölner Museen

2018 (with Tom Król) „STELLEN AUS VERSION.02“ Damien & the Love Guru, Brüssel

2017 (with Tom Król) „STELLEN AUS“ , während der Art Cologne, Sammlung Hanten+Schmidt

2016 BECOMINGNESS, C´est la vie machinerie, MonChérie, Brüssel
INDEX /Béla Pablo Janssen, ung5, Ebertplatz Passage in Köln

2015 «MA CHÈRE AMI, LE SOLEIL SE LÈVE DERRIÈRE L´ABSTRACTION»,Galerie Jeanrochdard,Einzel Koje Art Brüssel

2014 LE SOLEIL SE LÈVE DERRIÈRE L´ABSTRACTION, Galerie Jeanrochdard, Paris

2013 ANARCHIVE – PIECES 2013, Eigelstein 112, Köln

2011 IS THERE AN ESCAPE FOR ANALOG REFUGEES, THE OFFLINE SHOW#1, chez Jasmina Merz, Gereonswall 110, Köln


GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

Zuletzt im Rheinland, war BPJ`s Arbeit als Environment in der Kunsthalle Düsseldorf zu erleben. Unter dem Gruppen-Ausstellungstitel Akademie"Arbeitstitel", bespielte BPJ für drei Wochen die Hälfte vom "Kinosaal" mit seinem "BPJ SPONTAN ARCHIV". Neben einer Autobiografischen Poster Wand vergangener Ausstellungen, vier Gemälden, einer sich wiederholenden Schallplattenkomposition und einem Super8 Filmloop, waren Artefakte der letzten Reise nach Bénin zu sehen. Er lud Kolleginnen aus Film und Musik ein, an gemeinsamen Filmmaterial und der Sichtung von diesem als offen Arbeitsprozess, mitzuwirken.

KOLLABORATIONEN (TAPEMOSPHERE)

Die wohl kontinuierlichste Kollaboration BPJ`s in seiner künstlerischen Laufbahn bildet die Zusammenarbeit mit Block Barley und Balz Isler als Tapemosphere; Kassettentonbandloop-Installationen : "Tapemosphere is an artist collaboration about sound, space & magnatic happenings since 2005".