KATHARINA MADERTHANER

Zu den Werken >

LEBENSLAUF

* 1982 in Meerbusch

lebt und arbeitet in Düsseldorf

STUDIUM

2009 – 2014 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Richard Deacon

2013 Ernennung zur Meisterschülerin

zuvor bis 2009 Kunststudium an der Bergischen Universität Wuppertal

STIPENDIEN

2016 Stipendium Armenien und Georgien, Frauenkulturbüro NRW

2015 Kunstfonds Arbeitsstipendium, Stiftung Kunstfonds

2015 Dr. Dormagen-Guffanti-Stipendium der Stadt Köln (in Zusammenarbeit mit der Städtischen Behindertenzentrum Köln Longerich)

2011 Arbeitsstipendium Forum für Neue Kunst Etaneno, Namibia (in Zusammenarbeit mit dem Museum für Neue Kunst Freiburg)

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2018 Hallraum/Gasthof Worringer Platz, Düsseldorf

2017 Chi dice A, deve anche dire B, Piazza San Francesco d´Assisi, Palermo

2017 short cut, Frost Museum, Miami, USA

2017 Compilation, Welkunstzimmer der HPZ-Stiftung, Düsseldorf

2016 Fischers Fritze (fischt frische Fische), „works & presentation“, suburb, commune, Yerevan, Armenien (im Rahmen des Austauschstipendiums des Frauenkulturbüros NRW)

2016 Miracoli! Gallery Rizzuto, Palermo, Italien

2016 WHAT WOOD YOU DO? Bruch & Dallas, Köln

2016 Große Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

2015 World Wide Wunder, Abschlussausstellung des Dr. Dormagen-

Guffanti-Stipendiums der Stadt Köln

2015 Musterdeutung, Kunst aus NRW, Kornelimünster, Aachen

2014 Vanilla Kisses, Kunstraum Gagarin, Düsseldorf

2014 New Talents, Biennale Cologne, (Kat.) / Museum Schnütgen, Köln

2013 Temporary Museum, Città di Palermo, Sizilien, Italien

2012 maybe, Kunstverein Trier

2012 GO FOR IT, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf

2011 YOU ARE WELCOME, Ringstube, Mainz

2011 Love & Hate Wuppertal, Neuer Kunstverein Wuppertal

SAMMLUNGEN

Kunst aus NRW, Kornelimünster Aachen

Collection of Lucioano Bennetton, IT

Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Sammlung der Outback-Stiftung, Düsseldorf

Gustav-Lübcke-Museum, Hamm

Sammlung Graumenta, Dortmund/Düsseldorf

Museum im Busch, Etaneno, Namibia, in Zusammenarbeit mit dem Museum für Neue Kunst Freiburg